Erste Hilfe für Jäger und Jagdhunde

In diesem speziell für die Jagd zugeschnittenen Erste Hilfe Seminar erhalten Sie hilfreiche Anleitungen zum Verhalten in Notsituationen für Jäger und Jagdhunde.

Erstellt am 29.08.2019

Treffpunkt:   14.09.2019 um 08.00 Uhr (Ganztägig)

Ort:                Kempfenhof Familie Fehrenbach, Litschental 108, Seelbach

Referenten: Markus Herr ( DRK) / Dr. Wolfgang Lauer

 

  • Erste Hilfe Outdoor

Dieser Lehrgang ist ein spezielles Angebot für Teilnehmer, die sich viel in der freien Natur befinden und nicht immer sofortige Hilfe bekommen können. Bei länger andauernder Hilfefrist ist bei dem Verletzten oftmals eine erweiterte Erste Hilfe notwendig. In den Bergen oder abgelegenen Waldgebieten kann es teilweise mehrere Stunden dauern, bis Hilfe eintrifft.

Die Tatsache, nicht sofort Hilfe bekommen zu können, wird Sie in Notsituationen anders herausfordern, als im üblichen Alltag. Dieses Angebot soll Ihnen dafür eine nützliche Anleitung sein.

Das Angebot ist für die Jagd zugeschnitten. Es finden viele Praxisteile an der frischen Luft statt.

 

  • Erste Hilfe Für den Jagdhund

Diesen Teil führt unser Kreisjägermeister Herr Dr. Wolfgang Lauer selbst durch. Hauptsächlich soll gezeigt werden, wie wir unsere treuen Jagdbegleiter in Notsituationen selbst erstversorgen können. Dies ist nicht nur als Hundeführer sinnvoll, sondern für alle Beteiligten an einer Jagd.

 

Teilnehmerzahl:      Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Teilnehmer begrenzt

Kursgebühr:             40€ (inklusive Teilnahmebescheinigung)

Anmeldung unter: davidgeissel.dg(at)googlemail.com oder 0176 816 98 946

Anmeldeschluss:     05.09.2019

 

Bei der Anmeldung sind zwingend der volle Name und das Geburtsdatum anzugeben. Dies ist notwendig, da jeder Teilnehmer eine Bescheinigung erhält. Jede Anmeldung ist verbindlich.

Die Kursgebühr ist am Kurstag zu entrichten.

 

Erstellt am 14.08.2019
Zurück zur Übersicht